9.2.15

Mizellen Gesichtswasser von Garnier, Review




Garnier hat eine neue Reinigung auf den Markt gebracht, die ganz ohne zusätzliches Wasser auskommt... dafür aber mit umso mehr Wattepads ;)

Was Mizellen nun so anstellen und wie ich das Reinigungswasser finde, erzähle ich Euch in diesem Post...

Garnier, Mizellen Reingungswasser






In Amerika ist diese Art von Reingung schon lange ein Hype und auch bei uns ziehen immer mehr Firmen nach. Auch Garnier hat nun gleich drei Sorten des Mizellen Reinigungswassers im Programm und möchte somit die normale Haut, die trockene Haut und die Mischhaut schonend und in nur einem Schritt reinigen.

Mein Testprodukt ist für die normale Haut deklariert, und nennt sich "für die normale und empfindliche Haut". Abgefüllt ist dieses Wasser in einer 400 ml- Flasche und soll für ganze 200 Anwendungen (bei nur einem Wattepad) reichen. Naja, das wird bei mir so wohl nicht klappen, denn ein Wattepad reicht mir bei weitem nicht.

Kaufen könnt Ihr das Mizellen Reinigungswasser für ca. 5 €.


Die Reinigung mit Mizellen oder auch die All-in-One-Reinigung

 



Was macht Mizellen so besonders?

Sie sind kleinste Moleküle, die zum einen wasserliebend (hydrophil) und zum anderen fettliebend (lipophil) sind. Diese Eigenschaft macht sie noch nicht so besonders, denn das findet man häufig in Reinigungsprodukten. Diese Eigenschaften dienen zum einen dazu, den wasserlöslichen Schmutz und natürlich auch den fettlöslichen Schmutz (wie Make-up und Mascara) einzufangen und abschließend mit Wasser dem Waschbeckenschlund, also dem Abwasser zuzuführen. 




Der Clou ist...,

dass hier abschließend kein Wasser benötigt wird, sondern der Schmutz direkt in den Wattepads eingefangen wird. Nun ja, wir reden hier natürlich von nicht gerade wenigen Wattepads, wenn Ihr auch Make-up abschminken wollt...



All in One

Ihr braucht bei dieser Art von Reinigung also nur einen Reinigungsschritt. Das Mizellen Reinigungswasser ersetzt das sonst übliche Reinigungsprodukt (also z.Bsp. die Reingungsmilch) das Wasser und eben auch das Gesichtswasser.
Ihr gebt einfach etwas Mizellen Reinigungswasser auf ein bis zwei Pads und streicht damit über Euer gesamtes Gesicht. Auch über die Augen und über den Mund, denn durch die fettliebenden Bestandteile, werden Mascara, Eyeliner und Lippenstift zuverlässig entfernt. Allerdings werden ein bis zwei Wattepads, auch bei einem leichten Make-up nicht reichen.




Meine Erfahrungen / mein Fazit


In Amerika ist diese Art von Reinigung wohl schon lange ein Hype. Nun haben die Mizellen also auch den deutschen Markt erreicht. Im Prinzip finde ich die Sache nicht schlecht, wobei ich hier aber auch zwei Anmerkungen machen muss:

- Zum einen ist der Verbrauch an Wattepads bei mir immens gestiegen. Ich brauche für eine Reinigung zwischen 4 und 6 Pads, je nachdem, wieviel Make-up ich verwendet habe... Puh!

- Zum anderen habe ich immer das Gefühl, dass ich das Reinigungsprodukt noch auf meinem Gesicht habe. Es wird ja nicht abgewaschen und wohin sollen diese Moleküle denn verschwinden? Ein Duschgel wäscht man ja auch wieder ab, so gut es auch schnuppert und so gut es auch pflegen mag...

Vielleicht sind hier die Mädels gefragt, die auch generell Ihr Gesicht mit Reinungstüchern reinigen, hier ist es ein ähnliches Phänomen, weshalb ich keine Reinigungstücher verwende.
Ich selbst bevorzuge eine Reinigung, die anschließend wieder abgenommen wird, eben zum Beispiel mit Wasser.

Ansonsten funktioniert die Mizellen Gesichtsreinigung wirklich gut, Make-up wird zuverlässig entfernt, sogar mein Augenmake-up. An den Augen hat es bei mir anfangs etwas gebrannt, aber mittlerweile geht das doch recht gut. Ich habe mich wohl daran gewöhnt.

Ein Nachkaufprodukt wird es von mir wohl nicht werden, trotzdem bin ich überzeugt, dass diese Art der Reinigung viele Anhänger haben wird. Vielleicht ist es auch einfach Geschmackssache ;)



Wie reinigt Ihr Euer Gesicht am liebsten? Habt Ihr dieses Mizellen Reinigungswasser auch schon ausprobiert?


Liebe Grüße, Eure Sabine ♥


Dieses Produkt wurde mir kostenlos von Garnier zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    ich nehme das Mizellenwasser nur hin und wieder und bemerke dass es sogar eine pflegende Wirkung hinterlässt. Wenn ich nämlich anschließend meine Nachtcreme auftrage, flutscht sie erst mal ein wenig. Ich benutze die großen Pads von ebelin, da komme ich zum Glück mit ein bis zwei aus. :) Auf meine gründliche Reinigung mit Bürste, Peeling und Maske möchte ich aber nicht verzichten. Von daher, nur im Notfall, wenn ich total müde bin.

    Liebste Grüße
    Deine Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      die Pflegende Wirkung habe ich auch bemerkt. Haha, eine Creme, die wegflutscht? ;) Stimmt aber schon, es sind rückfettende Substanzen enthalten, was die Mizellen-Reinigung auch wertvoll macht.

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  2. Huhu Sabinchen,

    leider reagiert meine Haut mit Unreinheiten, die olle Zicke. ;) Ich benutze es jetzt nur noch, um mein Augen-Make up zu entfernen. Aber mein übliches Pflegeritual hätte es sowieso nicht ganz ersetzen können. Da ist meine Haut wohl doch schon zu anspruchsvoll. ;)

    Liebe Montagsgrüße von deiner TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tatilein,

      das ist natürlich doof, wen will schon Unreinheiten? Hast Du es schon mit einem anschließenden Toner versucht? Damit würdest Du eventuelle Rückstände noch vom Gesicht entfernen.

      Liebe Grüße auch an Dich, Sabine

      Löschen
  3. Ich finde das Reinigungswasser perfekt wenn es mal schnell gehen muss oder ich einfach zu müde bin :-)
    Dennoch wird es meine ausgiebige Gesichtsreinigung nicht ersetzen, sondern für mich nur eine Art Zusatzprodukt sein.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,

      so geht es mir auch. Für Zwischendurch finde ich es klasse :)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  4. Ich benutze Mizellenwasser schon länger zum entfernen von Augen Make up, den Rest dann mit Wasser und Waschgel . Deswegen eignet sich dieses Produkt für mich sehr gut, ich werde es bestimmt nachkaufen :) Aber jeder hat natürlich seine Art sich abzuschminken.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vesna,

      mir ist auch schon positiv aufgefallen, dass sich hiermit Augen Make-up prima entfernen lässt. Allerdings habe ich nur wasserlösliches Make-up. Ist es auch bei wasserfestem Make-up geeignet?

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine, ich könnte mir schon vorstellen, dass mir diese Art Gesichtsreinigung liegen könnte. Muss ich mal ausprobieren. Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      dann musst Du es unbedingt mal versuchen! Für Viele ist es eine echte Alternative, vielleicht auch für Dich?

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  6. Hallo liebe Sabine,

    das Mizellen-Prinzip finde ich zwar theoretisch sehr spannend. Und ich wäre auch neugierig darauf, es selber mal auszuprobieren. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich damit so happy werden würde. Aktuell verwende ich zur Reinigung einen Reinigungs-Schaum von Nivea oder Balea, die ich beide super finde, und anschließend ein klärendes Gesichtswasser von Clinique. Und mit dieser Kombi bin ich so zufrieden, dass meine Experimentierfreudigkeit hier mal ausnahmsweise nicht mehr ganz groß ist ;-)

    Liebe Grüße und noch einen wunderschönen Sonntag Nachmittag
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Ich benutze Mizellenlösungen schon eine ganze Weile und finde sie einfach klasse. Das neue von Garnier soll dem von L`Oreal ja sehr ähnlich sein, deshalb spare ich mir das Testen jetzt einfach mal. Ich bin ein großer von der Wasser von Bioderma und obwohl ich jetzt schon einige andere getestet habe, an die kommen sie alle nicht ran. Ich könnte nicht mehr ohne Mizellenwasser ;-)
    Liebe Grüße an dich

    AntwortenLöschen
  8. Ich verwende dieses Mizellen Reinigungswasser sehr gerne... Ich habe nach der Anwendung das Gefühl das sich meine Haut viel frischer anfühlt! Bei der Mascara jedoch brauchte ich zwei Pads, was mich aber nicht weiter stört! Dennoch möchte ich auf meine Routine-Pflege-Produkte nicht verzichten... Also von daher eine gute Alternative, wenn es mal schnell gehen muss ;o)

    AntwortenLöschen
  9. Für mich hört sich die Mizellen-Technologie auch sehr interessant an. Allerdings fände ich es auch etwas ungewohnt, meine Haut nicht mit Wasser zu reinigen bzw. abzuwaschen. Aber probieren würde ich das Reinigungswasser trotzdem mal. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Ich durfte das Mizellen Reinigungswasser ebenfalls testen und hatte gehofft, dass meine Wechseljahres-Pickelchen sich seltener zeigen - leider nicht. Ich hätte mich nicht getraut, damit an meinen empfindlichen Augen rumzureiben und bleibe weiterhin bei Schaumreiniger und ölhaltigen Augen-Make-up-Entferner.
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Ich war von Anfang an skeptisch und hatte deshalb mich nicht angemeldet, die Geister unterscheiden sich hier extrem wie ich lese. Ich habe sowieso Probleme mit meiner Haut und versuche, nicht alles zu benutzen. Allerdings sieht das Mizellenwasser gut aus :)

    lg nancy

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, ich habe es mir auch gekauft, schon aus lauter Neugier und was soll ich sagen. Ich bin beigesetzt und entsetzt was doch da für ein "Dreck" abgeht. Ich nehme es nicht jeden Tag sondern alle 2 Tage. Bis jetzt verträgt es meine Haut sehr gut und ich werde es weiterhin nehmen. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  13. Hallo meine Liebe,

    ich muss sagen,dass ich das Produkt wirklich mag aber keinen großen Unterschied zu herkömmlichen Gesichtswassern feststellen kann.

    LG Lu

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Nachricht! Also, einfach losschreiben :-)