1.11.14

Bosch Athlet, der handliche Staubsauger ohne Kabel und ohne Staubsaugerbeutel!



Jaaaa, auch Beautynistas wollen einen starken Begleiter, der ihnen das Haus sauber hält! Dabei soll er stark, nicht zu schwer, gelenkig und natürlich gründlich sein! Ob das dieser Staubsauger wohl schafft? Ich verrate es Euch in einem Video und natürlich auch in einem Schmökerbericht! Nehmt Euch gerne etwas zu Knabbern, es wir heute etwas länger :D

Bosch Athlet Staubsauger

 






Die Tester-Plattform erdbeerlounge.de hat zum Test aufgerufen und ich bin ihr gefolgt! Das Ergebnis ist ein schicker Staubsauger, den ich nun mal genauestens unter die Lupe genommen habe! Schon lange trage ich mich mit dem Gedanken mir einen solchen zuzulegen, denn wir wohnen in einer Maisonette-Wohnung, was bedeutet, dass ich meinen normalen Staubsauger immer die Treppen hoch und wieder herunter schleppen darf und, nicht zu vergessen, dabei öfters das Kabel umstecken muss. Naja, ich sag es mal so: Spaß ist was anderes :D

Das Video zum Bosch Athlet


Hier entpacke ich ihn, baue ihn mit einem einfachen Klicksystem zusammen und zeige Euch auch seine Einsatzmöglichkeiten. Ich kann Euch verraten, mein "alter" Staubsauger schaut hierbei ganz schön in die Röhre ;) Zudem erkläre ich im Video auch die Reinigung des Athlet, die alles andere als schwierig ist.





Der Schmökerbericht

 

Seine Vorzüge und der Packungs-Inhalt

Das ist er also, der handliche, pfiffige Bosch Athlet in voller Pracht! Was ihn für mich so besonders macht? Hier fallen mir gleich vier interessante Sachen ein:

- Die Filtereinheit, die ganz ohne Staubsaugerbeutel auskommt
- Die "Ladestation", die sich als simples Ladekabel entpuppt.
- Die Bodendüse mit Elektrobürste, die wirklich jedes Härchen erwischt
- Er hat drei Stärken/ Stufen zu bieten, ist also für jeden Untergrund geeignet:

Stufe 1: ohne Bürstchen und auch vom Geräuschpegel gut mitten in der Nacht einsetzbar
Stufe 2: Mit Elektrobürstchen, stark in der Leistung und etwas lauter
Stufe 3 Turbo: Mit Elektrobürstchen und wenn es mal super stark werden soll. Ich selbst benötige diese Stufe allerdings fast gar nicht.


Mit in der Verpackung befinden sich:

- eine Bodendüse mit Elektrobürste
- ein Staubbehälter
- der Handgriff
- das Ladekabel

Nicht in der Packung, aber separat erhältlich
(oder je nach Modell inbegriffen)

- eine Polsterdüse
- eine Fugendüse
- ein Tragegurt
- ein Saugschlauch mit Handgriff


Die von mir gehypte Bodendüse mit Elektrobürste

 


Mit einem herkömmlichen Staubsauger gleitet man über jeden Untergrund und erfasst dabei die oben aufliegenden Fussel und Härchen. Hier ist aber die Bodendüse mit einer Elektrobürste versehen, der kein, aber auch mal gar kein Härchen entkommt!



Die Elektrobürste schaltet sich erst ab Stufe 2 dazu. In der ersten Stufe könnt Ihr auch ohne diese Bürste arbeiten, was vielleicht für besonders empfindliche Böden interessant sein kann. Ich nutze sie auf jedem Boden und bin mir ihrem gierigen Verschlingen der Krümel, Härchen und Fussel sehr zufrieden!
Weiter seht Ihr auf dem Foto sicherlich die vier Rollen. Mit diesen gleitet er wirklich über jeden Teppich und macht uns die Arbeit einfach! Hier muss nicht mit aller Kraft geschoben werden, schon gar nicht auf der höchsten Stufe... Nein, auch im Turbogang gleitet der Sauger einfach über den Untergrund und schiebt sich fast von alleine über auch den schwierigsten Teppich.


Was ich noch unbedingt erzählen muss, ist die Sache mit dem Gelenk! Der Sauger lässt sich mit diesem wunderbar leicht hin und her bewegen, wobei am Anfang doch ein wenig Übung erforderlich ist. Aber keine Sorge, einen Führerschein für den Bosch Athlet brauch Ihr dann doch nicht ;)

Der Athlet hat Hunger, also laden wir ihn auf!

Ich dachte erst, dass er mit einer dieser sperrigen Ladestationen versehen ist und habe mir im Vorfeld schon überlegt, wo ich diese denn unterbringen soll. Das ist gar nicht so einfach, denn so eine Station will ja doch etwas versteckt sein und trotzdem in der Nähe einer Steckdose, zwecks Strom. Aaaaaber beim Auspacken kam dann für mich die angenehme Überraschung: Der Athlet möchte nur ein einfaches Ladekabel! Wie genügsam er doch ist :D
Wenn der Lithium-Ionen-Akku dann aufgeladen wurde, saust er ohne Kabel durch die Wohnung, was ein ständiges Umstecken des Kabels überflüssig macht, und es liegt auch nicht ständig im Weg. Ich kann mich hier voll und ganz auf meine sinnliche Arbeit konzentrieren ;)


Dabei steckt man den schmalen Stecker einfach in eine Steckdose und das andere Ende in den hinteren Teil des Bosch Athlet. Dabei kann der Athlet selbständig stehen, was sich "Self Standing" nennt. Er muss also nicht irgendwo angelehnt werden. Das ist auch beim Saugen wirklich praktisch! Man kann ihn mal eben zur Seite stellen und ihn dann wieder nach Wunsch zur Arbeit abrufen. Ach, wenn das mit anderen Dingen (oder Personen) manchmal auch so einfach wäre ;)


Wo landet der Schmutz? Im Filter!

Ein weiteres Highlight ist für mich, dass der Bosch Athlet keine Staubsaugerbeutel benötigt! Was bin ich bei meinen anderen Saugern schon durch die Gegend gerast, um eines Tages auch feststellen zu müssen, dass es diese Beutel schon gar nicht mehr gibt... grrrr... Zudem sind sie auch einfach nur teuer! Umwelttechnisch & Sabine-freundlich finde ich hier die Lösung eines Filters, der den ganzen Schmutz einsammelt und bei Bedarf gesäubert werden kann.

Die Reinigung gestaltet sich auch recht einfach, spätestens, wenn der Schmutz die Markierung, sichtbar im äußeren Teil des Filters, erreicht, sollte das Filtersystem geleert werden. Dabei ist der Filter einfach zu entnehmen, die Filtereinheit kann aus dem Staubbehälter entnommen und die Filterpatrone ausgeklopft werden.
Bei starker Verschmutzung kann auch der Filterschaum vom Motorschutz abgezogen und ausgewaschen werden.
Das hört sich vielleicht etwas kompliziert an, ist aber in der Handhabung wirklich intuitiv und einfach :D

Trotzdem lässt uns der Bosch Athlet mit der Reinigung nicht alleine! Er ist mit einem Sensor Control ausgestattet! Das ist eine Lichtanzeige, die uns verrät, ob der Staubsauger auf seinem optimalen Leistungsniveau arbeitet.



Sobald die farbige Anzeige auf ein rotes Blinken umschaltet, solltet Ihr Euch doch überwinden und den kleinen Kerl sauber machen ;)  Jaaa, der Athlet denkt mit!


Verschiedene Bodenbeläge, 

ein Kinderspiel für den Bosch Athlet!


In unserer Wohnung findet man die unterschiedlichsten Untergründe, einfach zu reinigende und natürlich auch schwierige Teppiche. Egal, welchen Bodenbelag ich nun mit den Athlet saugen möchte, er gibt wirklich immer sein Bestes und das heißt ein tolles Ergebnis!

Wir fangen mal einfach an und steigern uns dann im Schwierigkeitsgrad:


Glatte Böden sind selbst auf der ersten Stufe kein Problem! Tierhaare, Krümel und Fussel werden zuverlässig entsorgt und landen in der Filtereinheit.

Etwas schwieriger wird es dann schon bei Teppichen. Aber auch hier gleitet der Athlet einfach darüber hinweg und sammelt unterwegs mit seiner Elektrobürste einfach alles ein, was ihm in die Quere kommt. Selbst bei unserem Hochflorteppich klappt die Sache problemlos und gründlich!


Und da ist sie nun, DIE Herausforderung für diesen Staubsauger! Dieser Teppich liegt bei uns im Treppenhaus und soll den Schmutz von draußen auch draußen belassen. Meine Katze findet diesen Teppich besonders toll und wälzt sich hier regelmäßig genüsslich, wodurch sie diesen Teppich durch weitere Haare nicht nur schmückt, sondern ihr Fell regelrecht mit einwebt. Manchmal könnte man aus den eingearbeiteten Haaren echt eine zweite Katze basteln... die Katzenhalter unter uns werden mich verstehen ;)
Trotzdem schafft der Bosch Athlet auch diesen Teppich mühelos und das auch nur in Stufe 2! Nicht mal hier ist die Turbo-Stufe nötig! Mein herkömmlicher Staubsauger ist besonders mit diesem Teppich absolut überfordert, nicht aber dieses kleine Saugwunder!

Fazit


Kurz gesagt halte ich den Athlet für äußerst leistungsstark, kraftvoll und gründlich! Er ist schnell einsatzbereit, und der Akku hält gut eine Stunde intensives Saugen durch. Selbst die Kinder können ihn gut händeln, ganz zu schweigen von meinem Mann, der dem Athlet anfangs sehr skeptisch gegenüber stand! Nun sind wir alle überzeugt und nutzen ihn gerne. Ein dickes Plus ist seine Arbeit ohne Kabel, und dass ich mir nicht die Hacken nach diversen Staubsaugerbeuteln ablaufen muss!
Dieser Sauger hat auch den "Product Design Award 2014" gewonnen, na dann herzlichen Glückwunsch!

Ein Manko gibt es dennoch, das ist sein Gewicht. Beim normalen Saugen fällt es nicht weiter auf. Wenn ich aber unsere Treppen absaugen möchte, die auch mit einem Teppichboden ausgelegt sind, dann merkt man sein Gewicht durchaus. Hier benötigt man beide Hände, um ihn über die Stufen gleiten zu lassen. Das Gewicht führe ich allerdings auf den recht starken Motor zurück und bin mir nicht sicher, ob sich dies vermeiden oder einschränken lässt.


Dieses Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt. Im Anschluss kann ich mir überlegen, ob ich ihn zum halben Preis erwerben möchte.
Preis bei Bosch: 329,00 €, im Internet ab ca. 235,00 €



Nachtrag: Leider hat dieser Sauger nicht sonderlich lange bei uns gehalten. Vielleicht ein Jahr? Die Elektrobüste hat ihren Geist aufgegeben und somit die Saugleistung extrem nachgelassen. Von demher bin ich mir nicht sicher, ob ich ihn mir erneut kaufen würde. Zudem gibt es Sauger mit einer Lichtfunktion und sogar welche, die einen kleinen Sauger mit im Gepäck haben. Ich glaube, ich würde mich heute für einen anderen entscheiden.


Liebe Grüße, Eure Sabine ♥

Kommentare:

  1. Hallo, ein toller und ausführlicher Bericht! Ich hab mir erst vor 2 Monaten einen neuen gekauft auch von Bosch, aber mit Kabel ;) Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina-Maria,

      oh, dankeschön für Deinen lieben Kommi! Ja, mit Kabel habe ich hier auch einen Sauger stehen... Ohne Kabel ist das natürlich im Gesamten schon ein wenig entspannter ;)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  2. meine schwester hat sich auch so einen zugelegt und ich finde die echt spitze!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,

      Ich glaube Dir gerne, dass Du ihn spitze findest! Da haben wir etwas gemeinsam ;)

      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende, Sabine

      Löschen
  3. Das wäre der geniale Sauger für mich und meine 2 Hunde.......
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Brigitte,

      oh ja, gerade auf Tierhaare hat dieser kleine Athlet besonders großen Hunger ;) Ich merke das an unseren Katzenhaaren!

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  4. Huhu Sabinchen,

    wow, was für ein Schnuckelchen. Der würde mir auch gefallen. Wir haben ein Helferlein von Miele und sind vollkommen zufrieden, allerdings ist der nicht kabellos.

    Das Video muss leider warten, wir sind nachher eingeladen und ich bin eh schon in Verzug. ;) Werde ich mir aber noch ansehen, versprochen! :)

    Ein schönes sonniges Wochenende und viele liebe Grüße von deiner TaTi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tatilein,

      och, mach Dir bitte keinen Stress wegen dem Video! Wenn es passt, dann super gerne, wenn Du gerade wenig Zeit hast (was mir ja bekannt ist) dann ist es auch nicht schlimm!
      Ich freue mich über Deinen Kommi!

      Liebe Grüße und auch Dir ein sonniges Wochenende,
      Sabine

      Löschen
  5. Hi Sabine, du hättest doch Staubsaugervertreterin statt Kosmetikerin werden sollen, da stecken ungeahnte Talente in dir *lach*. Ich glaube aber nicht, dass der Athlet mit meinen Böden so gut fertig werden würde wie mit deinen, da müsstest du doch bitte vorbei kommen und mir das beweisen ;-) Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, na komm, als Staubsaugervertreterin mach ich mich dann wohl doch nicht so gut.... Aber auch Beautynistas wollen es doch in der Wohnung hübsch haben, gell?
      Hihi, leeeeeeeider wohnst Du zu weit weg ;) Sonst wäre ich doch gerne eben mal rübergehuscht :D

      Gant liebe Grüße auch an Dich!

      Löschen
  6. Toller Bericht, liebe Sabine. Du weißt ja, ich bin auch dabei und ich bin ganz deiner Meinung. Ich finde den Staubsauger toll!
    Ich benutze aber super gern Turbo Modus, keine Ahnung irgendwie mache ich immer alle Geräte auf die höchste Stufe wenn ich sie benutze :) Der AThlet ist aber auch in der Stufe 2 super Leistungsstark. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei der Hausarbeit ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Vesna,

      jaaa, ich habe Deinen Bericht auch schon gelesen und natürlich auch Dein Video angesehen :D Wir sind uns auf jeden Fall einig!

      Den Turbo-Modus schalte ich eigentlich fast nie ein, Stufe 2 ist für mich total ausreichend. Aber egal wie, das Ergebnis zählt und das kann sich sehen lassen :D

      Auch Dir weiterhin viel Spaß bei der Hausarbeit & liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  7. Liebes Turbo-Sabinchen,

    hui, klasse. Total anschaulich als ob ich das Teilchen selbst hier stehen hätte. Super ist die Leistung, die Du beschreibst. Wir haben kaum Teppiche aber ich sauge meine Wohnung immer bevor ich putze. Haare im Wischtuch sind nämlich "bäh". :D
    Wir haben zwar einen mit Schlitten, aber einen relativ kleinen. So kann ich auch die Treppen praktisch absaugen, Tüten benutzen wir auch nicht, er hat ebenfalls wie Deiner so einen Topf zum Entleeren.
    Mir wäre er zum regulären Preis zu teuer, ich greifen liebe zu preiswerteren Modellen, weil er bei uns nicht so arg viel leisten muss. Eine Polsterdüse fürs Sofa ist aber absolut wichtig.

    Liebe Gartenarbeitsgrüße von
    deiner Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marion,

      ja, ich muss auch immer vor dem Wischen Saugen! Ich mag die Haare im Mop mal auch so gar nicht!
      Einen Sauger ohne Tüten finde ich einfach nur klasse! Ich mag das Beutelkaufen mal so gar nicht! Und es ist einfach übel teuer. Da kommt der Schwabe in mir duch ;)
      Ja, der Preis ist nicht ohne, da gebe ich Dir recht. Ich vermute, dass das u.A. auch auf die Akkus zurückzuführen sind... Das werde ich aber, falls ich ihn behalte, erst in ein bis zwei Jahren wissen ;)

      Viel Spaß noch bei der Gartenarbeit, kannst gerne hier weitermachen ;)
      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  8. Ein wirklich toller Test!!! Einen perfekten Staubsauger habe ich bisher noch nicht für uns entdecken können... Meist ist die Leistung einfach zu schwach!!! Bei Bentley´s Hundehaaren ist es aber auch manchmal gar nicht so einfach, diese aus den Teppich zu bekommen... Dein Bericht ist sehr ausführlich und weckt sofort Interesse an diesem tollen Teilchen :o) Nicht ganz billig aber scheint ja wirklich jeden Cent wert zu sein!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mimmi :D

      Oh, dieser Sauger kommt mit den Katzenhaaren super zurecht, dann klappt es auch sicherlich gut mit den Hundehaaren :D
      Stimmt, er ist nicht wirklich günstig, zudem fehlen hier auch die Zusatzteile, die ich schon empfehlen würde... Ja, der Preis ist schon recht hoch angesetzt...

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  9. Ein klasse Beitrag von dir zu diesem Schicken Staubsauger,für etwas kleinere Flächen könnte ich mir den gut vorstellen, aber bei der Menge an Teppichboden und des ewige gekrümel Haare und d leider oft auch Einstreu vom Käfig der Nager ,die ich hier zu saugen habe, wäre für mich der Auffangbehälter wohl etwas zu klein,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Petra,

      hmmm, das ist eine gute Frage. Ich sauge auch um das Katzenklo das Einstreu damit auf und der Behälter reicht bei mir wirklich lange... Nun weiß ich natürlich nicht, wie es bei Dir aussieht. Ich sagen nur: Zwei Kinder, ein Mamm, eine Katze und ich ;) Das macht schon so einiges an Schmutz ;)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  10. Ein toller und ausführlicher Bericht! Mich nerven die vielen Haare immer sauge täglich ,und sehe immer wieder was auf dem Boden .
    Gvlg Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Margit :D

      Ja, so geht es mir auch! Tägliches Saugen ist einfach ein Pflichtprogramm... Von demher bin ich von diesem Sauger recht begeistert. Ihn kann man auch mal zwischendurch schnappen, ohne viel Aufwand :D

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  11. Toller Bericht. Ich finde es auch überaus praktisch, dass er kein Kabel hat. Das mit dem Filter sehe ich gar nicht so positiv, ich hatte einen Staubauger mit Filter, das war irgendwie ganz schön eklig ;)
    Ich denke mal, nach diesen guten Erfahrungen wirst du den Sauger wohl nciht zurückschicken?

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Julia :D

      Ich überlege noch... hab ja auch noch ein Weilchen Zeit. Aber eigentlich finde ich ihn schon echt gut... Es gibt halt auch diese Art von Sauger, die noch einen Hansauger integriert haben... die finde ich natürlich auch echt reizvoll... Mal schauen :D

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  12. Das hört sich nach einem wirklich guten Sauger an und dein Bericht ist wirklich klasse, liebe Sabine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silvia :D

      Vielen Dank für Deinen lieben Kommi!! *freu*!!

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  13. Viele Grüße von mir und Glückwunsch zu deinem ausführlichen und gut geschriebenen Text über den Athleten! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Mystery Test Girl :D

      Freut mich total, dass Dir mein Bericht gefällt :D

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  14. Wow, das nennt sich mal ein Turbo Wohnungsflitzer ;)
    Ich finde solche Flitzer ohne Kabel viel besser als mit Kabel, denn der ständige Kabelsalat nervt mich total oft und damit bin ich doch sehr lange Beschäftig dies zu entwirren anstatt zu saugen -.-
    Leider ist mir dieser etwas zu teuer, aber da ja sowieso das Weihnachtsgeld kommt wird das das doch ändern :)
    Danke für diesen tollen Bericht <3

    Hab einen schönen Tag,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mel :D

      Ja, der Kabelsalat geht mir auch echt auf die Nerven! Bäh! Das ist auch genau der Grund, warum ich mich für diesen Test gemeldet habe!
      Ich freue mich, dass Dir der Bericht gefällt :D

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  15. Toller Bericht!
    Zwar nicht ganz billig, aber er hört sich vielversprechend an.
    Das hohe Gewicht wäre allerdings nichts für mich.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Diana,

      ja, das Gewicht hatte ich mir auch ein wenig leichter vorgestellt... Gerade an den Treppen macht es sich deutlich bemerkbar. Das ist bislang auch mein einziger Kritikpunkt, aber er kann bei einer Entscheidung natürlich ins Gewicht fallen...

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  16. Der Staubsauger sieht klasse aus, so einen hätte ich auch gerne :) Nimmt wenig Platz ein, das gefällt mir. Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Olga :D

      Ja, er ist wirklich sehr platzsparend, das gefällt mir natürlich auch prima! Und er fällt auch nicht um, so dass er still in einer Ecke schlummert, bis er zum Einsatz kommt :D

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  17. Wow, was für ein schicker Flitzer! Würde gerne so einen Sauger besitzen, aber dazu muss mein "alter" erst mal den Dienst versagen. Bei meinem nervt mich nämlich am meißten das Kabel, es ist zwar super extra lang, aber da wir über mehrere Etagen wohnen ist das dennoch sehr nervig.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Romy :D

      Ja, das mit dem Kabel ist genau der Grund, warum ich mich zu diesem Test gemeldet habe. Ich habe naztürlich auch noch einen mit Kabel in der Ecke stehen, aber den mag ich so gar nicht! Den nutzt mein Mann dafür ganz gerne ;)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen

Ich freue mich über Eure Nachricht! Also, einfach losschreiben :-)