26.10.14

Nagellacke von Daniel Jouvance, French Manicure




Ich hatte Euch ja von der Product Blogger Lounge schon HIER erzählt. Nun gab es ja auch einige tolle Produkte, die wir zum Testen bekommen haben, die möchte ich Euch natürlich auch nach und nach vorstellen. Anfangen werde ich mit einem Nagellack-Set, mit dem Ihr Eure Nägelchen im French-Look aufhübschen könnt :D

Daniel Jouvance,
Nagellacke für den French- Look

 





Wie Ihr vielleicht wisst, mag ich meine Fingernägel gerne in einem natürlichen Style. Klar, es darf gerne auch mal eine schicke Farbe drauf, aber insgesamt bin ich hier doch eher der natürliche Typ. Umso mehr freut es mich, dass ich ein schönes Set für einen gepflegten und natürlichen Look bekommen habe!

French Look, French Manicure... was ist das?



Die French Manicure bedeutet eigentlich nichts anderes, als die Nagelplatte mit einem natürlichen Rosé-Ton farblich auszugleichen und den freien Nagel, also die Nagelspitze mit einem weißen Rand zu intensivieren. Das Ergebnis ist dann ein sehr gepflegter und natürlich gehaltener Nagel.

Wie funktioniert der French Look?

 


Es gibt hier drei Farben, die übereinander eingesetzt werden. Als erstes kommt eine Base, also ein Unterlack. Diese gleicht Unebenheiten im Naturnagel aus und schützt ihn vor Verfärbungen. Den solltet Ihr prinzipiell einsetzten, denn gerade auch bei farbigen Nagellacken kann der Naturnagel sehr unschön verfärbt werden! Das ist echt kein schöner Anblick ;)
Die Besonderheit bei Daniel Jouvance ist, dass dieser  klare Lack gleichzeitig ein Unterlack, als auch ein glänzender Überlack ist, also ein 2 in 1 Nagellack.

Gut nun haben wir die erste Schicht trocknen lassen, dann geht es weiter...

Der Rosé-Ton, ein sanftes Rosa



Dieser Lack wird, genau wie der erste, einfach über die Nagelplatte aufgepinselt und einige Minuten getrocknet. Er gleicht farbliche Unebenheiten des Naturnagels aus und intensiviert leicht die natürliche Farbe.

Beide Lacke haben einen recht schmalen Pinsel, der aber ausreichend Farbe aufnimmt, sodass der gesamte Nagel damit bearbeitet werden kann. Ich selbst mag solche Pinsel gerne, weil ich mit ihnen exakter arbeiten kann, als mit breiten Pinseln.



Die weiße Spitze rundet den Look ab


Der letzte Schritt ist die weiße Nagelspitze. Sie sollte nicht viel größer sein, als der natürliche Rand, also recht exakt aufgetragen werden. Das ist bei vielen Nagellacken gar nicht so einfach, denn mit einem "normalen" Pinsel diesen Rand sauber auszumalen, birgt schon einige Schwierigkeiten. Hier hat Daniel Jouvance uns Mädels eine kleine Hilfe eingebaut, wodurch es bei einer ruhigen Hand auch ohne weitere Hilfsmittel möglich ist einen ordentlichen Rand zu pinseln. Schaut Euch mal dazu das Foto an:


Wie Ihr hier sehen könnt, ist das kleine Pinselchen vorne schön abgeschrägt. Damit kann man ganz wunderbar den weißen Rand ziehen. Ich habe es ausprobiert und, obwohl ich hier sicher kein Profi bin, kann sich das Ergebnis doch sehen lassen. Was denkt Ihr?



Als letzte Schicht gebt Ihr nun nochmals den 2 in 1 Nagellack über Euer Kunstwerk. So wird die Sache versiegelt und die Nägel erhalten ein hübsches, glänzendes Finish.

Meine Ergebnisse zusammengefasst


- Konsistenz: Alle drei Lacke sind relativ flüssig, was den Auftrag für mich sehr einfach macht. Dabei ziehen sie sich wie von selbst zusammen, sodass hier keine Streifen entstehen. Allerdings muss man durch die flüssigere Konsistenz auch ein wenig auf unerwünschtes Tropfen aufpassen. Dem könnt Ihr durch ein einfaches Abstreifen des Pinsels am Glas entgegenwirken.

- Trockenzeit: Bis eine Schicht richtig durchgetrocknet ist, dauert es nur ca. 5 Minuten. Allerdings: Je mehr Schichten, desto länger auch die Trockenzeit. Als alle Schichten aufgetragen waren, hatte ich erst nach gut 20 Minuten das Gefühl, dass meine Hände wieder vorsichtig einsatzfähig sind.
Die Wartezeit könnt Ihr aber mit einem Schnelltrocken-Topper auch gut verkürzen. Diesen habe ich hier nicht genutzt, um das Ergebnis der Daniel Jouvance- Nagellacke nicht zu verfälschen.

- Deckkraft: Der Rosé- farbene Lack hat eine leichte Deckkraft, was hier aber natürlich auch erwünscht ist! Er verfeinert einfach nur ein wenig den Naturton des Nagels. Der weiße Lack hingegen hat eine intensivere Deckkraft. Hier langt ein Auftrag, um die Nagelspitze weiß erstrahlen zu lassen.

- Haltbarkeit: Ich hatte diesen Nagellack in "schwerster" Hausarbeit im Einsatz, also die Wäsche gemacht, gespült, geputzt und erst nach gut 3 Tagen hat der Lack so langsam vorne an den Spitzen erste Gebrauchsspuren gezeigt. Diese konnte ich mit einer erneuten Schicht eines Toppers aber etwas retuschieren, sodass ein Ablackieren erst nach gut 4-5 Tagen notwendig wurde.

- Preis: jeder Lack 4,50€


Wer ist Daniel Douvance?

Oh lá lá, er ist Franzose, nennt sich selbst ein "Visionär einer Marke" und ist zugleich Schöpfer und Namensgeber. Dabei bietet er hochwertige Kosmetik mit Aktivstoffen aus den Tiefen des Ozeans an, die er aus den unerschöpflichen Ressourcen des Meeres gewinnt. Seine Meereskosmetikmarke richtet sich an Frauen Ü30.
Besonders interessant finde ich neben den wertvollen Inhaltsstoffen, auch sein Engagement in Sachen Umwelt. Er entnimmt dem Meer nicht einfach nur dessen Bestandteile und mischt sie in seine Pflegeprodukte, sondern pflegt zudem ein nachhaltiges Konzept bei der Gewinnung seiner Rohstoffe. Zudem sind seine Produkte seit 1999 tierversuchsfrei!
Hier kommt Ihr dierekt auf die Seite von Daniel Jouvance, wo Ihr Euch gerne ein Bild von seinen vielseitigen Kosmetikprodukten machen könnt. Zudem gibt es dort auch gerade ein Gewinnspiel, bei dem Ihr ein Wochenende am Meer für zwei Personen gewinnen könnt! Viel Glück! :D
Wer noch mehr von diesen Lacken lesen möchte, der kann sich gerne mal auf Jenny's Blog einlesen: Shadownlight
Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür an k.u.k.kommunikation* & Daniel Jouvance*



Was haltet Ihr von einer French Manicure? Tragt Ihr sie zwischendurch auch mal gerne oder muss es bei Euch doch knalliger in der Farbe sein? Ich freue mich auf Eure Kommis :D


Liebe Grüßle, Eure Sabine ♥


* extrene Links zu den Sponsoren, Herstellern



Kommentare:

  1. Ich mag den natürlichen Look sehr, der dir übrigens sehr gut gelungen ist.
    Aber sogar dafür bin ich zu faul ;-).
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag.
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,

      haha, ich bin auch oft zu faul die Nägelchen zu lackieren. Aber wenn ich es dann mal mache, dann freue ich mich natürlich über ein gelungenes Ergebnis! Vielen Dank für Dein Kompliment :D

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  2. Huhu Sabine! Der Pinsel sieht echt gut aus, damit sollte sogar eine Grobmotorikerin wie ich das mit dem weißen Rand hinbekommen. :) Ich mag French Manicure echt gern, aber es muss eben schon gut gemacht sein.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Esther :D

      Hihi, hach, dann sind wir ja schon zwei Grobmotorikerinnen ;) Ja, mit dem abgeschrägten Pinsel klappt das wirklich prima! Kann ich nur empfehlen :D

      Liebe Grüße auch an Dich!

      Löschen
  3. ich persönlich mag die eher natürlich gehaltenen Nägel sehr gerne, French Manicure ist daher mein Lieblingslook, momentan habsch meine Nägel dazu aber bissle zu kurz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Petra,

      huuu, dann gibt es doch einige Anhänger des natürlichen Stylings! *Freu*!!
      Ich habe meine Nägel berufsbedingt auch meist kürzer. Stimmt, da ist es mit der French Manicure doch tetwas schwierig...

      Liebe Grüßle, Sabine

      Löschen
  4. ein toller beitrag! ich bin ja von den lacken auch hin und weg! liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,

      huuuu, das freut mich, dass Dir der Beitrag gefällt!! Ja, die Lacke sind wirklich klasse!

      Liebe Grüße auch an Dich!

      Löschen
  5. French Manicure passt für mich immer. Besonders gerne trage ich es im Büro oder wenn ich etwas auf den Nägeln haben möchte, aber Farbe jetzt nicht so angebracht ist. :) Ein sehr schöner Look und eine prima Beitrag von dir!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dia,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommi! Ich finde auch, French passt irgendwie immer... ist doch ein zeitloser Look.

      Liebe Grüße auch an Dich!

      Löschen
  6. Ich finde, das ist Dir wirklich prima gelungen. Die Fotos sind toll und alles ist gut nachvollziehbar beschrieben. Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Häsin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Häsin :D

      Dankeschön! Das freut mich :D

      Auch an Dich liebe Grüßle!

      Löschen
  7. Dafür hätte ich keine Geduld, liebe Sabine, Hut ab vor dir und dem schönen Ergebnis. Ich habe früher - lang ist´s her - Pflege bei Jouvance bestellt, aber irgendwie war´s nicht meine Marke. Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, meine Kerstin!!

      Ja, etwas Geduld ist natürlich schon nötig, denn man hat zwischen den Lackierphasen natürlich die Wartezeiten. Aber das mache ich dann neben dem Fernseher, dann klappt das schon ;)

      Liebe Grüßle, Sabine

      Löschen
  8. Ich bin auch so, meistens natürliche Farbe aber hin und wieder dann mal rot. Haha, aber dieser Look , wie auf dem Foto bei dir gefällt mir irgendwie am besten! Schöne und zarte Töne, Glanz! Super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Vesna,

      huuuu, dann haben wir auch den gleichen Geschmack! Entweder Natur oder wenn schon, dann gleich mal so richtig rot... Wobei ich auch so zarte Farbtöne super gerne mag, also ein zartes Flieder oder ein Rosé...
      French geht aber einfach immer, stimmt's?

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  9. Das sieht absolut toll aus.....ich bekomme das definitiv nicht so gut und präzise hin ��

    Liebe Grüße
    Mihaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mihaela,

      och komm, wenn ich das hinbekomme, dann klappt es auch bei Dir! Das sieht schwerer aus, als es ist :D Das Schwierigste ist bei mir die Wartezeit, bis eben alle Nägelchen getrocknet sind... Ich bin doch eher ein hibbeliger Mensch und kann meine Finger einfach nicht gut lange ruhig halten... schwupps, eine Macke ;)

      Liebe Grüßle, Sabine

      Löschen
  10. Liebe Sabinii,

    Aber hallo, das schaut hübsch und so zart aus. Gefällt mir wahnsinnig gut und hab ich früher sehr gerne und oft getragen. Hab mir auch mal eine Zeit lang bei der Nagelfee ein French-Gel-Design machen lassen. Herrlich, passt zu jedem Anlass. Durch mein kuntebuntes Allerlei in punkto Lacktests komme ich eher selten dazu, es zu tragen. Schade eigentlich, wenn ich Deins jetzt so sehe.

    Liebste Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      das French-Gel-Design hatte ich auch wirklich lange und war damit auch immmer zufrieden! Allerdings fand ich die Auffüllerei echt nervig und habe damit aufgehört. Nun trage ich Naturnägel und finde sie echt gut!
      Oh, Deine Nagel-Designs sind so hübsch! Da bin ich einfach nicht der Typ dafür... Ich schau mir lieber Deine an :D

      Liebste Grüße auch an Dich!

      Löschen
  11. Frenchnägel mag ich total gerne!!! Finde es sieht immer sehr gepflegt und natürlich aus :o) Da ich jedoch absolut talentfrei bin, lass ich meine Nägel monatlich im Studio verschönern :o)
    Hast wirklich ein Händchen dafür, klasse!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mimmi,

      wenn man sich seine Nägelchen im Studio machen lässt finde ich das auch echt schön! Hatte ich auch viele Jahre :D
      Hihi, das hier sieht vielleicht schwieriger aus, als es ist! Gerade mit dem abgeschrägten Pinsel klappt es erstaunlich gut!

      Liebe Grüßle, Sabine

      Löschen
  12. Huhu Sabinchen,

    das sieht sehr schön und gepflegt aus. Toll geworden. Ich hatte das gleiche Set wie unsere Marionii. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wenn ich denn mal dazu komme, es auszuprobieren. ;)

    Einen schönen Wochenstart und herzliche Montagsgrüße von deiner TaTi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tatilein :D

      Mach Dir keinen Stress wegen dem Ausprobieren! Ich denke, dass Eure Lacke sicher auch ganz klasse sind! Ich mag die Pinsel sehr gerne, sie sind nicht so breit und die Konsistenz der Lacke ist auch echt klasse! Ich freue mich schon auf Deinen Post :D

      Dir auch einen schönen Wochenstart und ganz herzliche Grüßle!

      Löschen
  13. Ich finde deine French-Nails sind wirklich klasse geworden. ich mag den Look total gerne, hab selbst aber Probleme damit, den gut hinzubekommen. Hast du die weiße Linie echt nur mit dem Pinsel gezogen, also ohne Schablone? Respekt - das würde bei mir furchtbar aussehen.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Julia :D

      Na klar ohe Schablone ;) Ich gehöre zu dem Menschen, die irgenwie nie die Geduld oder auch die Zeit aufbringen können für komplizierte Dinge... Also muss es ohne Schablone gehen :D
      Mit dem abgeschrägten Pinselchen des weißen Lackes gelingt dieser Look aber wirklich problemlos! Trau Dich ruhig, Du wirst eine ganz neue Seite an Dir entdecken :D

      Ganz liebe Grüßle, Sabine

      Löschen
  14. Dieses Set hatte ich auch in meiner Goodie Bag, habe mich aber noch nicht ran getraut - sollte ich aber wohl unbedingt mal machen ;)
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Nachricht! Also, einfach losschreiben :-)