8.1.14

LASHmania reloaded, Mascara von essence, Review



Von essence durfte ich eine neue Wimperntusche ausprobieren, mit der es eine Besonderheit auf sich hat, die ich so in der Form noch nicht kannte... Es geht um die:

LASHmania reloaded mascara





LASHmania reloadet,
false lash mascara




Das Design
Diese Mascara besticht durch ihr silbern, glänzendes Äußeres. Sie liegt sehr gut in der Hand, ist nicht zu dünn und lässt sich auch wie gewohnt anwenden. Den Schriftzug empfinde ich als dynamisch und modern, somit spricht er mich gleich mal an.



Bürstchen und Textur
Das Bürstchen wird als eine "sternförmige Plastikbürste" bezeichnet. Diese soll die Textur gleichmäßig auftragen und gleichzeitig die Wimpern trennen. Die berühmten Fliegenbeine würden somit bleiben wo sie sein sollten, an der Fliege :-)
Die Konsistenz ist ziemlich flüssig, wodurch auch recht viel Wimperntusche an dem Bürstchen hängen bleibt. Nach meinem Geschmack leider einen Tick zu viel. Wenn man gewohnt ist, seine Wimpern kräftig zu tuschen, so entstehen leider doch diese Fliegenbeinchen. Von daher sollte man hier die Wimpern nur sanft tuschen, dann lassen sich sehr schöne Ergebnisse erzielen.

Besonderheit: Mascara als Topper
Was mir nun völlig neu war, ist die Funktion einer Mascara als Topper! Das heißt, Ihr könnt den Effekt Eurer hauseigenen Maskara verstärken, indem Ihr über das schon getuschte Auge noch eine Schicht dieser LASHmania reloaded Mascara darüber gebt. Durch die schon erwähnt flüssige Konsistenz, geht das wirklich sehr gut und Eure Wimpern bekommen nochmnals einen Extra-Kick an Volumen, Länge und Farbe.

Wirksamkeit
Die Wimpern werden durchaus verlängert und bekommen ein schönes Volumen, aber nicht sonderlich dramatisch. Die Farbgebung gefällt mir sehr gut. Die Wimpern werden in ein schönes, tiefes Schwarz gehüllt. Bei mehreren Schichten verstärkt sich natürlich dieser Effekt.
Bei mir hält diese Wimperntusche fast den ganzen Tag. Erst am späten Abend verliert sich die Wimpernpracht dann so ganz allmählich.
Da sie nicht wasserfest ist, kann ich sie abends ganz einfach mit meiner normalen Reinigung wieder entfernen, ohne dass ich einen Augenmakeup- Entferner benötige. Da ich nun mal ein praktisch veranlagter Mensch bin, kommt mir das sehr entgegen.


Ein Foto, mit & ohne Mascara

Die Mascara wurde hier 1X aufgetragen

Fazit
Für mich ist das eine gute Mascara, die sowohl im Alltag, wie auch zu besonderen Anlässen gut getragen werden kann. Wer einen besonders dramatischen Wimpernaufschlag wünscht, dem wird sie eher als Topper zusagen, denn alleine getragen finde ich die eher etwas dezent. Trotzdem gefällt sie mir sehr gut und durch ihre flüssigere Konsistenz kann sie auch wirklich gut als Topper genutzt werden.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei essence für diesen schönen Test bedanken!
Was ist Euch bei einer Wimperntusche wichtig? Was geht gar nicht? Und welche Wimperntusche ist derzeit Euer Highlight? Lasst es mich wissen :-)


Have a pretty day, Eure Yasa Cat




Kommentare:

  1. Ich verwende nur ganz selten Mascara, höchstens mal abends zum Ausgehen. Sieht aber wirklich gut aus :-) Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Sieht gut aus! Ich suche immer gern Mascara, die Wawawoom-Wimpern zaubert! :)))
    Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  3. ich finde das ergebnis wirklich sehr gut!!!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr dezent und an deinem Auge gut aus. Ich mag es da ja schon eher Kräftiger. Aber ich hab auch nur so komische Fusseln lach.
    Lg Steffi von www.myneedfulthings.

    AntwortenLöschen
  5. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Die Mascara macht echt tolle Wimpern!

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht echt toll aus, macht einen schönen Look :)
    Lg Samy

    AntwortenLöschen
  7. Toller Bericht. Ich durfte die Wimperntusche auch testen und find sie super. Würde mich über eine Gegenverfolgung freuen. :-) Grüße. Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Nachricht! Also, einfach losschreiben :-)