18.11.13

Weisse Zähne mit dem Touch-up Cleaning Pen von BeconfiDent... Mitgetestet bei Lu


Was wäre der Alltag ohne ein Lächeln oder ein herzhaftes Lachen?
Nur halb so schön!

Was gehört zu einem hübschen Lächeln?
Strahlende Augen, vielleicht ein paar Lachtränchen und natürlich schöne, gepflegte Zähne!

Dank der lieben Lu durfte ich nun ein ganz neues Produkt hierzu testen, den...

 Teeth Whitening Touch-up Cleaning Pen von BeconfiDent

Von BeconfiDent habe ich in letzter Zeit schon einiges gelesen und finde die Produkte wahnsinnig interessant.
Es gibt hier ein ganzes Zahnaufhellungs-Set, was verspricht die Zähne ohne die bekannten und von mir gefürchteten Nebenwirkungen aufzuhellen...
"Eine Zahnaufhellung, die wirklich funktioniert. Ergebnisse garantiert."
Das sind natürlich große Versprechen, die es zu erforschen gilt!

Lu von Fräulein Lu Bloggt hat mir hierzu einen Stift aus diesem Set zukommen lassen, damit ich ihn testen kann. Dankeschön Lu! Das habe ich nun eine ganze Weile getan und nun kommen meine Ergebnisse.



Was dieser Stift verspricht:
"BeconfiDent, peroxidfreies Bleaching- Gel, wirkt sehr effektiv und schonend. Das Gel entfernt Flecken von den Zähnen, enthält keine Säuren und ist ph-neutral. Somit wirkt das Gel schonend auf Mund und Zähne und verhindert die Abnutzung des Zahnschmelzes."

Textquelle BeconfiDent

Der Touch-up Cleaning Pen


Das Design ist schlicht aber wirkungsvoll und gefällt mir sehr gut. Der Cleaning Pen ist transparent mit dem Namenszug von BeconfiDent vorne aufgearbeitet.

Die Details



Vorne am Pen ist ein Pinsel angebracht. Hier kommt das Gel heraus und kann auf die Zähne aufgebracht werden.


Das Aufhellungs- Gel befindet sich im Innern des Pens, was durch das Drehen am Ende des Stiftes nach vorne zum Pinsel gedrückt wird, ähnlich, wie bei einer Spritze. Man kennt es auch von so manchen Concealern, die auf die gleiche Weise funktionieren. Wie Ihr hier auf dem Foto erkennen könnt, ist mein Stift schon fast leer. Ich habe ihn fleißig benutzt :-)



Der Cleaning Pen wird wie ein Pinsel oder Stift gehalten. Am Ende des Pens wird gerdeht, bis das Gel im Innern zur Pinselspitze  gedrückt wird. Sobald das Gel nun am Pinsel vorne angekommen ist, können die Zähne damit behandelt werden.




In der Anleitung von BeconfiDent heißt es, dass das Gel nun drei Minuten auf den Zähnen trocknen soll, und der Kontakt zwischen Lippen und Zähnen in dieser Zeit zu vermeiden ist.
Könnt Ihr Euch auch nur ungefähr vorstellen, wie lange hier drei Minuten sein können und wie das wohl aussehen muss, wenn man krampfhaft versucht die Lippen von den Zähnen fernzuhalten? ;-)
Mit einem Lächeln über drei Minuten, wie es auf dem nächsten Foto zu sehen ist, schaffe ich das auf jeden Fall nicht!



Was mich nun an diesen Produkten sehr interessiert sind die Inhaltsstoffe, bzw. die fehlenden Inhaltsstoffe. Bei den üblichen Beachings werden Inhaltsstoffe verwendet, die Zähne. Zahnfleisch und besonders freiliegende Zahnhälse angreifen. Gerade das Thema freiliegenden Zahnhälse lässt mich hier extrem vorsichtig werden! Autsch! Das kann weh tun!
BeconfiDent hingegen verspricht eine Wirkung ohne Nebenwirkungen. Also auch weißere Zähne für mich :-)

 

Ich habe nun das Produkt fast 2 Wochen getestet. Erst jeden Tag, dann alle 2-3 Tage.
Der Touch-up Cleaning Pen hält laut Hersteller für ca. 30 Anwendungen und ist für die schnelle Aufhellung & Fleckentfernung für Zwischendurch gedacht.
Also, heute Abend noch ein romantisches Date? Dann noch schnell vor dem Lippenstift die Zähne aufgehellt :-)

Die Idee ist zumindest prima. Doch wie ist es nun eigentlich mit der Wirkung?
Wie gesagt, es gibt hier ein ganzes Set, das die Zähne aufhellen soll. Der Cleaning Pen ist nur ein Puzzle- Teil dieses Sets. Er soll schnell und schonend Flecken von Essen & Getränken entfernen und die Zähne gleichzeitig weisser machen.

Hier meine Vorher- Nachher- Fotos...


Am Anfang waren meine Zähne auf der Farb- Skala ganz klar bei 6. 
Nach einigen Tagen der Anwendung:


Nicht wirklich viel anders... Vielleicht ein bisschen gleichmäßiger. Die Tendenz geht hin zur 5 auf der Farb- Skala. Aber ein wirklich sichtbares Ergebnis gibt es leider nicht.

Fazit:

Der Stift alleine mag Flecken reduzieren. Zumindest finde ich die Zähne auf dem unteren Bild gleichmäßiger in der Farbe. Aber wirklich aufgehellt hat er meine Zähne leider nicht.
Wie ich aber oben schon geschrieben habe, ist der Pen nur ein Teil eines ganzen Sets und es kann natürlich bei Verwendung des kompletten Stets zu völlig anderen Ergebnissen kommen.
Als Einzelbehandlung für strahlend weiße Zähne ist dieser Cleaning- Pen zumindest nicht geeignet, eher als "Fleckentferner". Der Pen wird auch genau so auf der Packung, eben zur Nachbehandlung von Flecken empfohlen. 

Was aber wirklich klasse war ist, dass ich keinerlei Schmerzen hatte oder meine Zähne irgendwie gereizt reagierten. Hier stimmt das Werbeversprechen auf jeden Fall, denn ich bin bei dem Thema Zähne sehr empfindlich!
Den Cleansing Pen mit 2,5 ml gibt es für 29,50 € bei beconfiDent
Ich möchte mich hier ganz herzlich bei Lu von Fräulein Lu Bloggt für ihr Vertrauen & diesen super interessanten Test bedanken! Sie hat einen ganz bezaubernden Blog, mit vielen tollen Berichten, den Ihr Euch unbedingt mal anschauen müsst :-)

Was haltet Ihr von der Aufhellung Eurer Zähne? Habt Ihr hier schon mal etwas ausprobiert? Was könnt Ihr empfehlen und was ist Euch hier wichtig?
Ich freu mich auf Euch...


Have a pretty day, Eure Yasa Cat :-)




Kommentare:

  1. Liebe Sabine, dass ist ein ganz toller Bericht geworden! Liebe Grüße, Lu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lu,

      ich freu mich natürlich sehr, dass Dir der Bericht so gut gefällt :-)

      Hab eine schöne Woche, liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  2. Ich fürchte, das wird bei meinen Rotwein-Tee-Raucher-Verfärbungen auch nicht helfen, da muss schon der Zahnarzt ran :-( Klasse berichtet wie immer - LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin,

      Ich denke auch, dass für starke Zahnaufhellungen der Zahnarzt ran muss. Aber ich könnte mir doch vorstellen, dass mit dem kompletten Set eher eine Wirkung erzielt werden könnte...

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  3. ein wirklich toller review! liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :-)

      Vielen Dank liebe Shadow Light :-)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  4. sieht toll aus. Und tolle Bilder ;-) Aber für mich wäre das nix, weil man ja 5 Stunden nach der Anwendung keinen Kaffee trinken darf. Morgens könnte ich so einen Stift nicht benutzen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mia :-)

      Du könntest ihn aber auch gut am Abend nutzen ;-)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  5. Leider helfen solche Produkte für daheim in der Regel nie. Ich sag es zwar nur ungern, aber das ist echt eine Sache für den Profi - so sehr ich es mir wünschen würde, dass es genau anders herum wäre ^^ In Amerika soll es ja das ein oder andere geben, was hilft. Das würde mich echt mal interessieren.

    Ganz viele Grüße

    Lisa (www.shades-of-fashion.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lisa :-)

      Ja, bislang sind meine Erfahrungen ähnlich. Nur, dass die Produkte für zu Hause auch gerne noch die Zähne angreifen, was dieses hier zum Glück nicht getan hat. Von daher bin ich immer noch super neugierig, wie sich ein komplettes Set auswirken würde...

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  6. Huhu,

    Schöner Bericht und tolle Fotos! :-)
    Ich mußte mir gerade vorstellen, wie lang doch drei Minuten sein können. ;-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :-)

      Jaaaa, drei Minuten die Zähne nicht an die Lippen bringen ist schrecklich anstrengend und sieht sicher auch zum Wegschmeißen aus ;-)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  7. Guten Morgeeen,

    das ist wirklich sehr interessant. Klar denke ich auch ab und an, ein wenig weißer könnten meine Zähne noch sein, zumal ich leichte Flecken von Kalkablagerungen auf den Vorderzähnen habe, die aber zum Glück ganz hell und nicht dunkel sind. Da ich nicht rauche, habe ich keine großen Probleme mit dunkleren Verfärbungen und mein Zahnarzt grinst nur immer und rät mir davon ab. Er meint, es sei gut so wie es ist - also glaube ich ihm auch! :)

    Ein sehr informativer und schön bebildeter Bericht - I like it!

    Viele Grüße - Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja :-)

      Ich denke Dein Zahnarzt hat natürlich Recht! Aber trotzdem fände ich es manchmal schöner, wenn die Zähne etwas weißer strahlen würden. Wobei ich sie jetzt auch nicht super gelb finde...

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  8. Hm ich denke solche Produkte sind Ihr Geld nicht wert- leider - es wäre ja auch zu schön wenn es so einfach wäre. Die besten Ergebnise bekommt man sicher mit einem prof. Bleaching. Liebe Grüße, Femi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Femi :-)

      Da hast Du sicher Recht! Trotzdem ist doch die Vorstellung wirklich verlockend, dass es auch zu Hause klappen könnte... Hach, versuchen kann man's ja ;-)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  9. Hallo liebe Sabine,

    toller und ehrlicher Bericht von dir. Und ich muss dir wirklich zustimmen. Heller vielleicht einen Tick, aber die Färbung ist auf jeden Fall gleichmäßiger ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yagmur :-)

      Vielen Dank für Deinen Kommi :-)
      Ja, sie wirken gleichmäßiger... ein wenig. Aber wie schon gesagt, dieser Stift ist auch nur ein Puzzleteil eines ganzen Stets. Ich könnte mir vorstellen, dass ein komplettes Set auch bestimmt eine bessere Wirkung erzielen würde.

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  10. Hey meine Liebe,

    es gibt so viele Sachen die angeblich die Zähne aufhellen sollen. Ehrlich gesagt glaube ich da an rein gar nichts, außer vielleicht der Behandlung beim Arzt. Doch das nach zwei Wochen nicht mal allzu viel besser ist. Da kommen manche Zahnpasta-Cremes mit besserem Ergebnis weg. Aber gut, ich denke richtig weiße Zähne bekommt man mit kaum einem Produkt. :)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ruby,

      Ja, Das Ergebnis könnte durchaus noch besser sein, da gebe ich Dir Recht!
      Ich denke irgendwie immer noch, dass es eben daran liegen kann, dass dieser Pen eben als "Fleckentferner" dienen soll, der eben nur kleinere Fleckchen ausbessern soll...

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen
  11. Hallo Yasa Cat, da hast du einen tollen Bericht geschrieben. :-) Aber meine Zähne sind auch nicht perfekt weiß geworden.:-( Ich war bei der Skala auch bei 4. Ist ja eigentlich immer so, dass die Hersteller was versprechen und es dann doch nicht halten, aber Hauptsache es wird gekauft.

    Liebe Grüße und einen schöne 4.Advent

    Nadine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Nachricht! Also, einfach losschreiben :-)